Aktuelles

0G5C0782_2

18./19.11.2018

DKU - Projektworkshop "Halbzeitbilanz" in Almaty

Vom 18.-19. November 2018 fand an der DKU ein Bilanzworkshop statt. Es trafen sich nebst der Projektleitungen der deutschen und kasachischen Seite mit den dazugehörigen Teams unter anderem auch der Generalkonsul der Bundesrepublik Deutschland, der deutsche Botschafter und Vertreter des DAADs und des Auswärtigen Amtes. Am ersten Workshoptag sorgten die Studierenden der DKU für eine interessante Präsentationsreihe unter dem Motto „Eine deutsche Hochschule in Kasachstan ist wichtig, weil…“. Hieraus ergab sich im Anschluss auch noch die Möglichkeit, Fragen zu stellen und mit den anwesenden Projektverantwortlichen ins Gespräch zu kommen. Am zweiten Tag des Workshops zog man innerhalb des geladenen Kreises der Workshopteilnehmer Bilanz, fasste neue Ziele und blickte visionär in die Zukunft. Im Foyer des Gebäudes in der Nasarbayev Straße stellten sich die Fakultäten und Institutionen vor. Veranschaulicht wurde das Ganze mittels Posterpräsentationen. Alle Dekane und andere zuständige Mitarbeiter und Lehrkräfte der DKU waren an diesem Tag ebenfalls vor Ort und gaben auch persönlich einen Einblick in die einzelnen Fakultäten, das Karrierezentrum uvm.. Die Ziele des anberaumten Workshops konnten umgesetzt werden, die Möglichkeiten der Kommunikation miteinander zu den Themen Rückblick und Zukunft und die Präsentation der DKU als deutsche Hochschule in Kasachstan wurden effektiv genutzt.

image-2018-08-29

09.11.2018

Module studieren in Zentralasien: Call fürs Sommersemester 2019

Credit Points sammeln beim Reisen – geht das? Ja, an der Deutsch-Kasachischen Universität! An der Deutsch-Kasachischen Universität (DKU) in Almaty, Kasachstan, können Studierende aus Deutschland einzelne Module auf Deutsch (im Bachelorbereich) und Englisch (im Masterbreich) belegen, indem Sie die Lehrveranstaltungen von Gastdozenten deutscher Hochschulen besuchen. Das Besondere: die Blockveranstaltung findet in der vorlesungsfreien Zeit statt, da das Sommersemester an der DKU schon am 28.01.2019 startet.

Noch nicht ganz überzeugt? Hier sind 5 Gründe:

  1. Sie haben die Chance die an der DKU erbrachte Studienleistung an der Heimathochschule in Absprache mit dem Dozenten anerkennen zu lassen und dafür Credit Points zu kassieren.
  2. Sie können Module, die erst im höheren Semester angeboten werden oder Prüfungsleistungen vorziehen bzw. nachholen –  und das in kurzer Zeit!
  3. Kasachstan ist ein wunderschönes Land – warum also nicht auch das kulturelle Leben in Almaty oder die Natur als Urlaubsgelegenheit nutzen?
  4. Es fallen keine Studiengebühren an!
  5. Das Beste kommt zum Schluss: Sie haben die Chance sich beim International Office Ihrer Hochschule für ein Stipendium zu bewerben. Nähere Informationen erhalten Sie im International Office Ihrer Hochschule.

Bei Interesse am Programm lesen Sie bitte die Informationen auf unserer Webseite unter http://www.dku-projekt.de/module-studieren/ oder wenden Sie sich mit Ihren Fragen an Frau Christiane Mittmann (c.mittmann@hs-sm.de).

IMG_6444-_1116x800-nl6fju6e53lznghjb9tnfk3lhznyvipez9r09gpeue

20.09.2018

Neue Antragsrunde für Deutschland- und Gebühren-/Lebenshaltungsstipendien 2019/ 2020

Die DKU-Projektstelle hat für das kommende akademische Jahr Folgeanträge für Gebühren-und Lebenshaltungsstipendien und Stipendien für das Doppelabschlussprogramm beim DAAD gestellt. Im Studienjahr 2019/20 soll es mehr Studierenden an der DKU ermöglicht werden, ein begehrtes Stipendium für das Doppelabschlussprogramm an einer der deutschen Konsortialpartnerhochschulen zu bekommen. Mit der Erhöhung der Erststipendien verspricht sich die DKU, mehr Studierende für eine Bewerbung zu motivieren und den Deutschlandbezug an der DKU weiter zu stärken. Mit dem neuen Antrag wurde diesmal eine höhere Anzahl an Lebenshaltungsstipendien und weniger Gebührenstipendien beantragt, um mehr Studienbewerber außerhalb Almatys für ein Studium an der DKU zu gewinnen.

Kasachstan

20.09.2018

XVI. Internationale Sommeruniversität an der DKU

Vom 30. Juli -11. August 2018 fand an der DKU die bereits 16. Auflage der Sommeruniversität statt. Sie stand unter dem Titel „Regional and Transnational Cooperation in Central Asia“. Insgesamt nahmen 28 Studierende aus Kasachstan, Deutschland, Kirgisistan, Tadschikistan, Usbekistan, Afghanistan und Finnland an der Sommeruniversität teil und erhielten einen Einblick in die wirtschaftlichen und politischen Beziehungen der Region. Neben den Beiträgen zu politischer und wirtschaftlicher Zusammenarbeit von Steve Schlegel (TU Dortmund) setzten sich Prof. Irina Chernyk und Prof. Rustam Burnashev (beide DKU) mit den Studierenden zu sicherheitspolitischen Fragen auseinander. Außerhalb der Vorlesungen und Seminare fand ein buntes Rahmenprogramm für die Teilnehmer statt, während dessen es  Almaty und Umgebung zu entdecken galt.  Die Sommerschule wurde von einem Team um Dr. Sebastian Mayer (DKU) in Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung und dem DAAD organisiert und vom DKU-Projekt finanziell unterstützt. Einen Artikel der Deutschen Allgemeinen Zeitung  zum Anfang der Sommeruniversität können Sie hier lesen: http://daz.asia/blog/16-dku-sommeruniversitaet-gestartet/

IMG_20180609_135841

09.11.2018

Vergangene Veranstaltungen

Am Samstag, 09.06.2018, fand erstmals ein Stipendiaten- und Alumnitreffen von Studierenden und Ehemaligen der Deutsch-Kasachischen Universität (DKU) aus Almaty, Kasachstan, statt. Das DKU-Projektbüro an der Hochschule Schmalkalden richtete das Treffen aus, das von allen Teilnehmern und Akteuren positiv aufgenommen wurde. Schauen Sie hier das Video zur 1. DKU-Stipendiaten- und Alumnitagung:

https://www.youtube.com/watch?v=OxE8xWxspDE&t=3s

Aktuelles

image-2018-08-29

09.11.2018

Module studieren in Zentralasien: Call fürs Sommersemester 2019

Credit Points sammeln beim Reisen – geht das? Ja, an der Deutsch-Kasachischen Universität! An der Deutsch-Kasachischen Universität (DKU) in Almaty, Kasachstan, können Studierende aus Deutschland einzelne Module auf Deutsch (im Bachelorbereich) und Englisch (im Masterbreich) belegen, indem Sie die Lehrveranstaltungen von Gastdozenten deutscher Hochschulen besuchen. Das Besondere: die Blockveranstaltung findet in der vorlesungsfreien Zeit statt, da das Sommersemester an der DKU schon am 28.01.2019 startet.

Noch nicht ganz überzeugt? Hier sind 5 Gründe:

  1. Sie haben die Chance die an der DKU erbrachte Studienleistung an der Heimathochschule in Absprache mit dem Dozenten anerkennen zu lassen und dafür Credit Points zu kassieren.
  2. Sie können Module, die erst im höheren Semester angeboten werden oder Prüfungsleistungen vorziehen bzw. nachholen –  und das in kurzer Zeit!
  3. Kasachstan ist ein wunderschönes Land – warum also nicht auch das kulturelle Leben in Almaty oder die Natur als Urlaubsgelegenheit nutzen?
  4. Es fallen keine Studiengebühren an!
  5. Das Beste kommt zum Schluss: Sie haben die Chance sich beim International Office Ihrer Hochschule für ein Stipendium zu bewerben. Nähere Informationen erhalten Sie im International Office Ihrer Hochschule.

Bei Interesse am Programm lesen Sie bitte die Informationen auf unserer Webseite unter http://www.dku-projekt.de/module-studieren/ oder wenden Sie sich mit Ihren Fragen an Frau Christiane Mittmann (c.mittmann@hs-sm.de).

IMG_6444-_1116x800-nl6fju6e53lznghjb9tnfk3lhznyvipez9r09gpeue

20.09.2018

Neue Antragsrunde für Deutschland- und Gebühren-/Lebenshaltungsstipendien 2019/ 2020

Die DKU-Projektstelle hat für das kommende akademische Jahr Folgeanträge für Gebühren-und Lebenshaltungsstipendien und Stipendien für das Doppelabschlussprogramm beim DAAD gestellt. Im Studienjahr 2019/20 soll es mehr Studierenden an der DKU ermöglicht werden, ein begehrtes Stipendium für das Doppelabschlussprogramm an einer der deutschen Konsortialpartnerhochschulen zu bekommen. Mit der Erhöhung der Erststipendien verspricht sich die DKU, mehr Studierende für eine Bewerbung zu motivieren und den Deutschlandbezug an der DKU weiter zu stärken. Mit dem neuen Antrag wurde diesmal eine höhere Anzahl an Lebenshaltungsstipendien und weniger Gebührenstipendien beantragt, um mehr Studienbewerber außerhalb Almatys für ein Studium an der DKU zu gewinnen.

Kasachstan

20.09.2018

XVI. Internationale Sommeruniversität an der DKU

Vom 30. Juli -11. August 2018 fand an der DKU die bereits 16. Auflage der Sommeruniversität statt. Sie stand unter dem Titel „Regional and Transnational Cooperation in Central Asia“. Insgesamt nahmen 28 Studierende aus Kasachstan, Deutschland, Kirgisistan, Tadschikistan, Usbekistan, Afghanistan und Finnland an der Sommeruniversität teil und erhielten einen Einblick in die wirtschaftlichen und politischen Beziehungen der Region. Neben den Beiträgen zu politischer und wirtschaftlicher Zusammenarbeit von Steve Schlegel (TU Dortmund) setzten sich Prof. Irina Chernyk und Prof. Rustam Burnashev (beide DKU) mit den Studierenden zu sicherheitspolitischen Fragen auseinander. Außerhalb der Vorlesungen und Seminare fand ein buntes Rahmenprogramm für die Teilnehmer statt, während dessen es  Almaty und Umgebung zu entdecken galt.  Die Sommerschule wurde von einem Team um Dr. Sebastian Mayer (DKU) in Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung und dem DAAD organisiert und vom DKU-Projekt finanziell unterstützt. Einen Artikel der Deutschen Allgemeinen Zeitung  zum Anfang der Sommeruniversität können Sie hier lesen: http://daz.asia/blog/16-dku-sommeruniversitaet-gestartet/

IMG_20180609_135841

09.11.2018

Vergangene Veranstaltungen

Am Samstag, 09.06.2018, fand erstmals ein Stipendiaten- und Alumnitreffen von Studierenden und Ehemaligen der Deutsch-Kasachischen Universität (DKU) aus Almaty, Kasachstan, statt. Das DKU-Projektbüro an der Hochschule Schmalkalden richtete das Treffen aus, das von allen Teilnehmern und Akteuren positiv aufgenommen wurde. Schauen Sie hier das Video zur 1. DKU-Stipendiaten- und Alumnitagung:

https://www.youtube.com/watch?v=OxE8xWxspDE&t=3s