DKU - Die Universität

Akademische Partner in Deutschland

Seit mehr als 10 Jahren wird die Deutsch-Kasachische Universität (DKU) von einem Kreis von fünf deutschen Hochschulen verlässlich unterstützt. Kasachische Studierende haben die Möglichkeit an den Partnerhochschulen einen Doppelabschluss zu erwerben. Professoren dieser Hochschulen bilden den langjährigen Kern der so wichtigen Flying Faculty.

Im November 2019 haben sich die bisher beteiligten Hochschulen formal zu einem Konsortium zusammengeschlossen. Die Gründungshochschulen des Konsortiums zur Unterstützung der DKU sind:

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, Hochschule Mittweida, Hochschule Schmalkalden, Technische Hochschule Wildau, Hochschule Zittau/Görlitz.

Dieses Konsortium ist offen für neue Mitglieder. Bei Interesse können Sie sich gern an kontakt@dku-projekt.de werden.

Hochschulpartner mit Doppelabschluss

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
Hochschule Mittweida
Hochschule Schmalkalden
Technische Hochschule Wildau
Hochschule Zittau/Görlitz

Zudem wird ein Masterstudiengang durch das Auswärtige Amt gefördert:
„Integriertes Wassermanagement“
FU Berlin

DKU - Die Universität

Akademische Partner in Deutschland

Seit mehr als 10 Jahren wird die Deutsch-Kasachische Universität (DKU) von einem Kreis von fünf deutschen Hochschulen verlässlich unterstützt. Kasachische Studierende haben die Möglichkeit an den Partnerhochschulen einen Doppelabschluss zu erwerben. Professoren dieser Hochschulen bilden den langjährigen Kern der so wichtigen Flying Faculty.

Im November 2019 haben sich die bisher beteiligten Hochschulen formal zu einem Konsortium zusammengeschlossen. Die Gründungshochschulen des Konsortiums zur Unterstützung der DKU sind: Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, Hochschule Mittweida, Hochschule Schmalkalden, Technische Hochschule Wildau, Hochschule Zittau/Görlitz.

Dieses Konsortium ist offen für neue Mitglieder. Bei Interesse können Sie sich gern an kontakt@dku-projekt.de werden.

Hochschulpartner mit Doppelabschluss

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
Hochschule Mittweida
Hochschule Schmalkalden
Technische Hochschule Wildau
Hochschule Zittau/Görlitz

Zudem wird ein durch das Auswärtige Amt geförderter Masterstudiengang angeboten:
„Integriertes Wassermanagement“
FU Berlin